IPS e.max CAD

Die klinisch bewährte CAD/CAM-Lösung für alle Ansprüche

IPS e.max CAD ist die innovative Lithium-Disilikat-Glaskeramik (LS2) für die CAD/CAM-Technologie. Sie ist einzigartig und verbindet höchste ästhetische Ansprüche mit hoher Anwenderfreundlichkeit. Eine Vielzahl an Transluzenzstufen, Farben und Blockgrössen ermöglicht ein flexibles Arbeiten.

IPS e.max CAD – die Highlights

  • Führendes CAD/CAM-Material – deutlich höhere Festigkeit als andere Glas- und Hybridkeramiken
  • Vollumfassendes Indikationsspektrum
  • Wissenschaftlich belegt und klinisch bewährt
  • Mit Lithium-Disilikat (LS2) geprüfte und abgestimmte Befestigungsmaterialien

Vielseitiger Einsatz


IPS e.max CAD Monolithic Solutions stehen für die effiziente Herstellung von vollanatomischen Restaurationen mit einem Höchstmass an Festigkeit, Belastbarkeit sowie bewährten klinischen Eigenschaften.

Gewählt wird aus einem umfassenden Indikationsspektrum.
Die drei verschiedenen Transluzenzstufen, A–D-, Bleach- sowie Impulse-Farben ermöglichen das Anfertigen von ästhetischen Restaurationen.
Patientenindividuelle Charakteristika können zudem mittels der Mal- oder Cut-Back-Technik ergänzt werden.

Indikationen

  • Dünne Veneers (0,4 mm)
  • Veneers
  • Okklusale Veneers
  • Inlays/Onlays
  • Kronen

IPS e.max CAD Monolithic Solutions – die Highlights

  • Hochfeste Lithium-Disilikat-Glaskeramik (LS2) mit einer Biegefestigkeit von 360 MPa
  • Ausgezeichnete Ästhetik mit optionaler Individualisierung
  • Umfassendes Indikationsspektrum
  • Hohe klinische Evidenz in langjährigen wissenschaftlichen Studien
  • Schneller und wirtschaftlicher Verarbeitungsprozess
  • Klinisch geprüfte und vielseitige Befestigungsmöglichkeiten